26.09.20 Landschaft und Pixel

Die Künstlerin Heike Negenborn setzt sich in ihrer Arbeit mit dem Spannungsfeld zwischen Natur- und Kulturlandschaft auseinander. Auch wenn sie selbst in erster Linie mit analogen Techniken wie Zeichnung, Druckgrafik und Malerei arbeitet, wird doch an vielen Stellen eine Auseinandersetzung mit den ästhetischen Ausdrucksmöglichkeiten digitaler Technologie deutlich. Im Rahmen ihrer Ausstellung „Terra Cognita“ veranstalten das Stadtlabor Soest und das Museum Wilhelm Morgner einen Diskussionsabend, der ästhetische Potentiale und künstlerische Fragen digitaler Techniken beleuchtet.

Bildquelle: Beate Vogt-Gladigau

Datum

26. September 2020, 16:00 Uhr

Ort

MWM Museum Wilhelm Morgner

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages