Auszubildende des HSBK schließen Zusatzqualifikation E-Commerce ab

Die Ausbildung im stationären Einzelhandel um E-Commerce Grundlagen erweitern – das ist ein Ziel des von der Digitalen Modellkommune Soest geförderten Projektes „E-Kompetenz in Lehre und Einzelhandel (EiLE)“. Der erste Durchgang der im Projekt entwickelten „Zusatzqualifikation E-Commerce“, startete im Februar diesen Jahres am Hubertus-Schwartz-Berufskolleg Am vergangen Dienstag haben die Auszubildenden nun ihre Zertifikate erhalten.

Eigentlich ist die Zusatzqualifikation als eine Kombination aus Lehrveranstaltungen in der Schule und aus Onlinephasen konzipiert (Blended Learning). Im Zuge der Corona-Beschränkungen und des Lockdowns mussten dann jedoch bis zum Sommer kurzfristig alle Veranstaltungsteile auf Onlinelehre umgestellt werden. Durch die verwendete Veranstaltungsplattform und die vorhandene Infrastruktur zum Erstellen und Durchführen von Online-Lerneinheiten war ein schneller Wechsel für alle Beteiligten kein Problem und zeigte die Flexibilität und die Stärke des Ansatzes. Die Auszubildenden lernten so planmäßig ausgewählte Bereiche des E-Commerce kennen, wie zum Beispiel moderne Point-of-Sale Technologien, und setzten sich mit dem sich ändernden Kundenverhalten in der Customer Journey auseinander.  

Als im Sommer wieder Präsenztermine in den Räumen des Hubertus-Schwartz Berufskollegs möglich wurden, konnte auch das im Zuge des Projekts am Berufskolleg eingerichtete Medienlabor eingesetzt werden. Sowohl für Schüler*innen und Lehrerinnen entsteht hier schrittweise die Möglichkeit zur Produktion von Videomaterialien für die Lehre oder für betriebliche Zwecke.

Leider musste am Ende der Zusatzqualifikation die bereits geplante feierliche Abschlussveranstaltung aufgrund der nach wie vor geltenden Beschränkungen in einem kleinen Rahmen stattfinden und die eingeladenen Ausbildungsbetriebe der Teilnehmer*innen konnten nicht teilnehmen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiter Thomas Busch und Projektleiter Prof. Dr. Peter Weber wurden den Schülerinnen mit Gratulationen ihre Zertifikate übergeben. Die Auszubildenden haben genau das nachgewiesen, auf das es im Zeitalter der digitalen Transformation ankommt: die Bereitschaft über den Tellerrand zu blicken und sich mit neuen Technologien auseinanderzusetzen.

Das Hubertus-Schwartz-Berufskolleg wird mit den Projektpartnern Competence Center E-Commerce und Qualitäts- und UnterstützungsAgentur – Landesinstitut für Schule im Frühjahr 2021 den zweiten Durchgang der Zusatzqualifikation starten. Interessierte Auszubildende und Ausbildungsbetriebe können sich für weitere Informationen gerne an Tobias Reichmann vom Berufskolleg wenden (treichmann@hubertus-schwartz-soest.de).

Bildquelle: ccec fh südwestfalen

 

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages